"Le Tour" 2006

 

1-tag.gif (228 Byte)2-tag.gif (230 Byte)die-Bilder.gif (280 Byte)Teilnehmer.gif (290 Byte)

Bericht zur Grossen Tour 2006 nach Appenzell
vom 26./27. August 2006

 

1. Tag  

Autor: Stephan Hochstrasser

Feuerthalen – Appenzell (ca. 135 km)

Treffpunkt war dieses Jahr bei sehr schönem Wetter die Post in Feuerthalen um 8:00 Uhr. Nachdem unser Gepäck ins Auto von Werner Bleesz verladen und einige Teilnehmer sich von ihrem Anhang verabschiedet hatten, ging’s dann unter der Führung unseres Organisators Walter Brauchli los.
Die erste Tagesetappe führte uns Richtung Diessenhofen, über Herdern, Hörhausen nach Reckenwil, wo im Rest. Steinberg der Znünihalt eingeschaltet wurde.
Frisch gestärkt ging es dann weiter über Hinterhomburg – Helsighuse – Wäldi – Engwilen – Oberneuwilen – Siegershausen – Jllighausen – Happerswil – Kümmershausen – Engishofen – Biessenhofen – Amriswil nach Muolen, wo wir das wohlverdiente Mittagessen einnahmen.
Im Rest. Rössli in Muolen wurden wir herzlich empfangen und sehr zuvorkommend bedient.

Nach dem sehr guten Mittagessen standen dann ein paar Anstiege auf dem Programm.

Als erster Anstieg stand uns der Rorschacherberg bevor. Vor lauter Elan verpassten wir die Abzweigung Richtung Heiden. Nach einigen Kilometern Anstieg bemerkten wir (Adrian und Stephan) den Fehler und kehrten um. Die andern Fahrer waren noch nicht so weit wie wir gekommen. Also kehrten auch sie und gemeinsam ging’s dann bergab bis zur Abzweigung nach Heiden. Der Anstieg nach Heiden über den Rorschacherberg ist zeitweise sehr steil (18%). Die Gruppe wurde nun zusehends auseinander gerissen. Gleichstarke Fahrer taten sich zusammen um die Steigung gemeinsam zu bewältigen. Helmut Fröhlich blieb bei Helmut Bucher, damit keiner alleine fahren musste.
Adrian war wie gewohnt der Erste in Heiden, gefolgt von Stephan und Christoph. Walter und Edi bildeten die nächste Gruppe. In Heiden war dann der Zvierihalt angesagt.
Nun galt es noch ein paar Steigungen hinter uns zu bringen, die uns schliesslich an unser Tagesziel, Appenzell, führen sollten. Es wurden 3 Gruppen gebildet. Adrian, Stephan und Christoph bildeten die erste Gruppe. Gruppe 2 bestand aus Walter und Edi, Gruppe 3 war Helmut und Helmut.
Gruppe 1 baute noch eine zusätzliche Steigung ein, wir nahmen den direkten Weg von Trogen nach Bühler. Gruppe 2 und 3 fuhren via Speicher – Teufen – Gais nach Appenzell.
Gruppe 1 war ca. um 16:30 Uhr beim Hotel-Restaurant Tübli in Appenzell, wo uns Werner bereits erwartete. Wir holten nun das Gepäck aller Kameraden aus dem Auto und begannen uns im Hotel einzuquartieren.
Gruppe 2 traf so gegen 17:00 Uhr ein. Mit ihrem Eintreffen begann es leider auch zu regnen. Helmut Bucher und Helmut Fröhlich trafen dann gegen 18:00 Uhr ziemlich durchnässt ein.
Nach einer ordentlichen Dusche trafen wir uns im Restaurant zum Abendessen. Den Abend liessen wir dann, nach einem nächtlichen Rundgang durch Appenzell und einem Schlummertrunk, ausklingen.

2. Tag

Appenzell – Neuhausen (ca. 100 km ohne Halt) 

Der 2. Tag begann wie der erste aufgehört hatte, mit Regen. Beim Frühstück beschlossen wir auf direktem Weg nach Hause zu fahren. Helmut Bucher zog es vor, die Heimreise zusammen mit Werner im Auto unter die Räder zu nehmen.
Fast wasserdicht eingepackt ging’s dann los. Am Rande von Appenzell bemerkte Edi, das Walter seinen Helm nicht auf dem Kopf hat. Also musste Walter nochmals zurück zum Hotel, wir andern warteten auf ihn.
Adrian übernahm dann die Spitze und fungierte als Lokomotive. Dazwischen waren dann Helmut, Walter, Edi und Christoph. Ich übernahm das Schlusslicht.
Ohne Halt ging’s dann heimwärts.
Es war schade, dass wir die Tour am 2. Tag nicht wie von Walter bestens organisiert und geleitet  abspulen konnten.

Vielen Dank nochmals an Walter Brauchli für die super Organisation und an Werner Bleesz als Fahrer des Begleitfahrzeuges.

Bis zum nächsten Mal.

Sportliche Grüsse
Stephan

 

Teilnehmerliste

Walter Brauchli (Organisation)
Edi Monhart
Helmut Fröhlich
Stephan Hochstrasser
Adrian Wyler
Helmut Bucher
Christoph Gerber
Werner Bleesz (Begleitfahrzeug)

Bilder